Wenn eine Rate im Verzug ist, wird das Mahnverfahren (vorrechtliches Inkasso) gestartet.
Das Mahnverfahren sowie auch das rechtliche Inkasso, sprich die Einleitungen und Bewirtschaftung von Betreibungen wird von Cashare übernommen.

Die Mahnungen werden in folgendem Zyklus versendet:

  • Zahlungserinnerung nach 5 Tagen
  • 1. Mahnung nach 10 Tagen
  • 2. Mahnung nach 20 Tagen
  • 3. Mahnung nach 30 Tagen (letzte Mahnung)
Zwischen der 2. und 3. Mahnung versuchen wir jeweils direkt mit dem Darlehensnehmer in Kontakt zu treten und das Problem zu klären. Es komm vor, dass insbesondere bei der 1. Ratenzahlung noch nicht alles klar ist oder einfach nur der Dauerauftrag vergessen wurde. Meist klärt sich die Situation und die Ratenzahlungen erfolgen anschliessend pünktlich.
Sobald die letzte Mahnung versendet wurde, werden Sie von uns über weiteren Schritte informiert. Die letzte Mahnung hat üblicherweise eine Zahlungsfrist von 10 Tagen, sollten die fälligen Raten auch bis dahin nicht beglichen sein, wird die Betreibung eingeleitet.
War dieser Beitrag hilfreich?


0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

Kommentare

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.

Häufig gestellte Fragen

Keine Antwort gefunden?

Unser Team ist nur eine E-Mail entfernt und steht Ihnen zur Verfügung

Delia Aellen
Delia Aellen
Massimo Fusco
Massimo Fusco
Roland Burkard
Roland Burkard
Alex Koch
Titus Spirig
Michael Boge
Michael Boge